Reichstagsgebäude / Bundestag Berlin
Reichstagsgebäude / Bundestag Berlin

Programm Europatreffen Berlin 2023

Wir freuen uns, Euch im Mai in Berlin wieder zu einem Europatreffen begrüßen zu können.

Sonntag 14.5. "Willkommen in Berlin"

Tagsüber:

Check-In, Abholung der Teilnehmerunterlagen
CVJM Jugendgästehaus Berlin e.V. Karl-Heinrich-Ulrichs- Str. 10 10787 Berlin
U2, U3, U4 "Nollendorfplatz", an der Kreuzung nach Norden (links am Alnatura Supermarkt vorbei)

Abends:

Zum ersten „Get Together" treffen wir uns mitten im alten West-Berlin, direkt neben der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche im Europa-Center.
Das Restaurant „Kartoffelkiste" bietet in angenehmer, ruhiger Atmosphäre eine bodenständige, saisonale Küche rund um die „Knolle" sowie Berliner Spezialitäten. Wir speisen zusammen ein 3-Gang-Menü nach Vorauswahl und werden unser Wiedersehen feiern, neue Kontakte knüpfen und Informationen zum Wochenprogramm geben. 25 EUR

Die Gegend ist ideal, um danach noch etwas durch die City-West zu bummeln und die Berliner (Nacht)luft zu genießen!

Anreise: U1, U9 "U Kurfürstendamm" oder U2, U9, S3, S5, S7, S9 "Zoologischer Garten"

 

Montag 15.5. "Berlin mitte, oben und unten"

Vormittag:

Stadtführungen zu Fuß, verschafft Euch einen Überblick zu Fuß.

  • "Westlich vom Brandenburger Tor" 3h
    Berlin zum Kennenlernen: Parlament, Regierung, wichtige Sehenswürdigkeiten - was Berlin besonders macht
    Kanzleramt, "Band des Bundes" mit Paul-Löbe-Haus an der Spree, Bundestag/Reichstagsgebäude, Brandenburger Tor, Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Denkmal für die ermordeten Sinti und Roma
    16 EUR
  • "Stadtrundfahrt auf der Schiene" 3h
    Mit Tram, S- und U-Bahn über und unter der Stadt, entlang von Festungs-, Zoll- und DDR-Mauer - Berlins Entwicklung im Schnelldurchlauf
    Bahnhof Friedrichstraße, Hackescher Markt, Alexanderplatz, Oberbaumbrücke, Verkehrskreuz Kreuzberg, Gleisdreieck, Zoologischer Garten  -TN mit gültigen Tickets für den ÖPNV-
    16 EUR
  • "The Berlin Wall Tour" 2h englisch
    Brandenburg Gate, Holocaust Memorial, Potsdamer Platz, The Original Wall, Checkpoint Charlie - A walking tour along the former "death strip" in the heart of the German capital. Here we learn about the times of division as well how east and west Berlin merged again after the peaceful revolution of 1989.
    14 EUR

 

Nachmittag:

Fahrt nachmittags hoch hinauf, auf den Fernsehturm am Alexanderplatz, und genießt die Aussicht aus dem Restaurant bei Kaffee&Kuchen oder von der Panoramaetage mit vielen Foto-Gelegenheiten.
30 EUR

Oder geht alternativ unter die Erde und erfahrt etwas über die "Dunklen Welten" unter dem U-Bahnhof Gesundbrunnen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut.
Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges.
20 EUR

Verlegt vom Vormittag wegen Fahrplanänderung der Reederei:
Sightseeing mit dem Schiff: "East Side Tour": Berlin aus anderer Perspektive sehen ... vom Wasser aus! (Knapp 3h) 26 EUR
Kommt mit uns auf eine Schiffstour, die einen Teil des ehemaligen Grenzverlaufs auf der Spree nachzeichnet. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten im alten und neuen Zentrum der Stadt zeigt diese Tour auch die jüngsten baulichen Veränderungen am Spreeufer im ehemaligen Ostteil der Stadt, vor allem um die East-Side-Gallery . Wir passieren dabei den 30 m hohen Molecul-Man und unterfahren die wohl schönste Brücke Berlins, die Oberbaumbrücke.

 

Dienstag 16.5. "Grünes Berlin und Mobilitätswende", Unternehmensführungen

Vormittags:

In den Gärten der Welt begeben wir uns an nur einem Tag auf Weltreise und entdecken diesen besonderen Ort internationaler Gartenkunst. Wir erhalten bei einer Führung über das Gelände einen ersten Einblick in die Entstehungsgeschichte und seine Entwicklung. Danach erkunden wir auf eigene Faust den ein oder anderen der elf Themengärten. Natürlich lassen wir uns auch eine Fahrt mit der Seilbahn nicht entgehen und genießen aus bis zu 35 m Höhe den spektakulären Ausblick auf exotische Blumen und Pflanzen und an der Zwischenstation am Wolkenhain den Blick auf ganz Berlin.
Anschließend kann jeder individuell das Gelände erkunden, solange er will. Es gilt Pflanzen zu entdecken, Fotomotive zu finden, elf verschiedene Themengärten zu durchstreifen und Kunst zu entdecken, die die Phantasie anregt. Die Gärten der Welt schließen erst mit Einbruch der Dunkelheit.
20 EUR

Alternativ werdet aktiv und fahrt mit dem Fahrrad eine Route, die etwas über die Verkehrswende in Berlin erzählt. Von der Kulturbrauerei aus startet unsere rund 23 km lange Radtour durch vier Berliner Bezirke und führt uns an verschiedenen Orten vorbei, wo die Verkehrswende bereits sichtbar Gestalt angenommen hat. Während der Fahrt werden wir unterschiedlichste Facetten Berlins erleben. Unterwegs gibt es die Möglichkeit, für einen Imbiss in einem der vielen Lokalitäten entlang unserer Strecke einzukehren.
Am Ende der Radtour steht eine Fahrt über das Tempelhofer Feld, bevor es dann mit der S-Bahn zurück zur Kulturbrauerei geht.
Wir haben Räder mit großen Rahmen reserviert und es gibt auf Wunsch Radhelme zu mieten.
20 EUR (7,50 EUR mit eigenem Rad)

Eine andere Verkehrswende erfahren wir zu Fuß bei einer Führung auf dem stillgelegten Flughafen Berlin Tegel. Die Geschichte um BER kennt jeder, hier besteht die Möglichkeit, den alten Hauptstadtflughafen vor seiner Umwandlung kennenzulernen.
In den nächsten Jahren entstehen auf dem Areal ein Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien: Berlin TXL – The Urban Tech Republic, ein neues Wohnviertel: das Schumacher Quartier und ein großer Landschaftsraum.
Das Führungsangebot auf dem ehemaligen Flughafen lädt alle Interessierten dazu ein, den Ort aus neuer Perspektive zu erleben und Unbekanntes zu entdecken. Der Spaziergang führt an der ikonischen Architektur des von Meinhard von Gerkan, Volkwin Marg und Klaus Nickels (gmp) entworfenen und von 1969 bis 1975 errichteten Gebäudeensembles entlang und öffnet ein faszinierendes Panorama auf das Flugfeld.
15 EUR

Nachmittags

Königliche Gartenakademie: Ein Nachmittag für Kleingärtner- und Balkonliebhaber!
Auf dem leerstehenden, verwunschenen Gelände der „Königlichen Gartenlehranstalt" haben sich 2008 zwei private Investorinnen (Gartenarchitektin/-historikerin) den Traum erfüllt, ein hochklassiges Zentrum zur Förderung der Gartenkultur und der Gartenkunst in Deutschland zu schaffen. Wir spazieren zunächst durch den restaurierten „Rosengarten" der ehemaligen Institution, genießen Kaffee und Kuchen im Gartencafé (auf eigene Kosten) und stöbern in alten Gewächshäusern zwischen Gehölzen, Stauden, Blumenzwiebel, Saaten und Gartenzubehör nach neuen Ideen für unsere grüne Oase zuhause.
Um 16.30 h gibt es eine Führung zu aktuellen Gartenthemen wie umwelt- und klimagerechte Bepflanzung, Bewässerung und Pflanzenpflege.
14 EUR

Keine Lust auf "grün" oder "draußen"? Auch dafür haben wir einen Vorschlag. Wir besichtigen die KPM Königliche Porzellan-Manufaktur, eines der bedeutendsten Berliner Traditionsunternehmen. Bei der Führung "handmade in Berlin" erfahren wir viel über die Herstellung von Porzellan von der Masse bis zur Malerei, aber auch über die Geschichte des Unternehmens im Wandel der Zeit bis zu den Herausforderungen von heute. Wir erfahren was es bedeutet, heutzutage ein Produkt von Hand herzustellen und lernen die Unterschiede zu industriell gefertigtem Porzellan kennen.
24 EUR

Die Führung durch den rbb-Standort Berlin umfasst Einblicke in die Bereiche Fernsehen, Hörfunk und Online. Wir erfahren unter anderem, wie eine Fernseh-Nachrichtensendung produziert wird, wofür die ARD steht und welche Rolle der rbb dabei spielt.
Auch das fast 100 Jahre alte "Haus des Rundfunks" wird Teil der Führung sein, wo wir ein Radio-Sendestudio und einen Teil des Hörspielstudios besuchen werden. Ein Blick in den Großen Sendesaal - das größte Radioproduktionsstudio Europas - darf auch nicht fehlen, ebenso wird es einen Abriss der wechselhaften Geschichte dieses noch in Zeiten der Weimarer Republik gebauten architektonischen Juwels geben.
12 EUR

Die "Berliner Weiße" ist ein flüssiges Kulturgut der Berliner Braukunst und bei einer Berliner Weiße Verkostung (sechs Sorten) erfahrt Ihr mehr über den "Champagner du Nord" wie Napoleons Besatzungstruppen es auch nannten.
37 EUR

Abends

Das abendliche Zusammensein gestalten wir heute als Kinoabend!
Im Bezirk Charlottenburg -immer schon bekannt als Wirkungsstätte für Dichter, Denker, Kunst und Kultur – besuchen wir ein für Berlin typisches kleines, liebevoll modernisiertes Programmkino.
Extra für uns läuft der Film „Lola rennt" aus dem Jahr 1998 von Regisseur Tom Tykwer. In einer rasanten, intelligent erzählten Geschichte um Liebe, Geld und Gangster rennt Lola durch Berlin und wir entdecken neben bekannten Touristenpfaden viel "Kiez" und Charaktere der Großstadt.
Nach dem Film gibt es ein Erfrischungsgetränk (inkl.) im Foyer und wir hoffen auf angeregte Unterhaltungen über das Gesehene.
15 EUR

Mittwoch 17.5. "Mobilität und Bewegung" Köpenick

Es geht Richtung Köpenick und bei einer Stadtführung erfahrt Ihr mehr über diesen Stadtteil am Zusammenfluss von Spree und Dahme, angrenzend an den Müggelsee.
Die Aktiveren unter Euch können auch bei einer Wanderung (10km) von Grünau nach Friedrichshagen den Müggelberg, den Müggelsee und den Fußgängertunnel unter der Spree erwandern (mit Einkehr unterwegs).

  • Stadtführung "Köpenick und Friedrichshagen" (3h)
    Die Altstadtinsel und der Boulevard zum Müggelsee
    Ein Traum aus Grün und Blau: Seen, Flüsse, Wälder prägen den Berliner Südosten, die Altstadt- und die Schlossinsel stecken voller Geschichte, das alte Kolonistendorf Friedrichshagen ist ein Ausflugsziel par excellence. Entspannung pur!
    Schlossinsel und Altstadt mit Hauptmann von Köpenick, Dahmemündung, Bölschestraße, Friedrichshagen, Spreetunnel, Müggelspree
    Gültige Tickets für den ÖPNV erforderlich, Teilstrecken werden mit ÖPNV zurückgelegt, dabei auch Gelegenheit zum Sitzen
    16 EUR
  • Müggelseewanderung: Wir starten im Südosten Berlins am S-Bahnhof Grünau, von da aus führt uns unsere Tour über, an und unter Wasser durch ein waldreiches Gebiet.
    Nach dem Übersetzen über die Dahme wollen wir den Müggelberg erwandern, wer noch höher hinaus möchte, kann den Müggelturm ersteigen und eine wunderbare Aussicht genießen.
    Weiter führt die Tour zum und am größten See Berlins - dem Müggelsee - entlang, wo wir auch zu einer kleinen Rast (auf eigene Kosten) einkehren.
    Der Endpunkt wird nach ca. 10 km Wanderung Friedrichshagen sein, dort können wir uns mit der Gruppe des Köpenick-Stadtspaziergangs treffen.
    12 EUR

NachmittagWegen der großen Nachfrage (und zeitlich nicht gut mit den Vormittagstouren kombinierbar): Zweite Führung durch den rbb-Standort Berlin umfasst Einblicke in die Bereiche Fernsehen, Hörfunk und Online. Wir erfahren unter anderem, wie eine Fernseh-Nachrichtensendung produziert wird, wofür die ARD steht und welche Rolle der rbb dabei spielt.
12 EUR

Abends

Am Mittwochabend treffen wir uns in der Bowling World am Mercedes Platz, um zwei Stunden gegeneinander beim Bowling anzutreten. Vor Ort kann auf eigene Kosten etwas getrunken oder auch eine Kleinigkeit gegessen werden.
22 EUR

Danach bietet sich die Möglichkeit, vom Bowlingcenter aus zu Fuß über die Oberbaumbrücke Richtung Kreuzberg / SO36 oder über die Warschauer Brücke Richtung Friedrichshain in das Berliner Nachtleben einzutauchen oder gemeinsam ein Abendessen zu genießen.

Donnerstag 18.5. "Willkommen zum Hauptprogramm"

Wer heute erst ankommt, kann sich tagsüber die Teilnehmerunterlagen abholen, bevor es losgeht.
CVJM Jugendgästehaus Berlin e.V. Karl-Heinrich-Ulrichs- Str. 10 10787 Berlin
U2, U3, U4 "Nollendorfplatz", an der Kreuzung nach Norden (links am Alnatura Supermarkt vorbei)

Wer schon da ist, hat ab 13 Uhr die Möglichkeit, bei mehreren Stadtführungen neue Ecken von Berlin kennenzulernen oder vormittags eine Führung im ehemaligen Flughafen Tempelhof zu machen..

  • Stadtführung "Prenzlauer Berg - Berlin der Gründerzeit" (2h)
    "Schweinebauch" und Wasserturm, Stuck und Terrakotta, Bierkeller und Hinterhof: Unterwegs im wilhelminischen Großstadtgürtel, der einst größten Mietskasernenstadt der Welt. Was macht das alte Berlin "von dunnemals" aus?
    Kollwitzplatz, Kulturbrauerei, Synagoge Rykestraße, Wassertürme Knaackstraße, Pfefferberg
    14 EUR
  • Stadtführung "Die "Welt"-Stadt Berlin-Im Botschaftsviertel" (2h)
    Manch ehrwürdige und vor allem zahlreiche interessante neue Botschaftsgebäude im alten Diplomatenviertel erzählen überraschend viel von den Herkunftsländern und von den Veränderungen in Deutschland und Berlin in über 140 Jahren, wie. z.B. die Botschaften von Österreich, Italien, Saudi-Arabien, Japan, u.a.. Lasst euch überraschen!
    Leipziger Platz, Tiergartenstraße, Nordische Botschaften, Rauchstraße, ...
    14 EUR
  • Führung "Mythos Tempelhof" (2h) 11:30 Uhr
    Der denkmalgeschützte Flughafen Tempelhof beeindruckt durch seine monumentale Architektur und spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider. Erfahren Sie mehr über die ideologisch-politischen Hintergründe des Flughafenbaus und entdecken Sie auf diesem geführten Rundgang die interessantesten Orte des imposanten Gebäudes – von der ehemaligen Abfertigungshalle über die von den US-Amerikanern genutzten Bereiche bis hin zu den Transitgängen mit Blick auf das heutige Tempelhofer Feld.
    26 EUR
  • Alternativ auf englisch: Flughafen Tempelhof "Hidden places"

Abends

Wir feiern unser fröhliches Wiedersehen am Begrüßungsabend in einer Location, die viele schon vom letzten Berliner Europatreffen in guter Erinnerung haben. Die Tegeler Seeterrassen liegen direkt am Ufer des wunderschönen Tegeler Sees. Neben einem großen Panoramafenster mit Ausblick auf den See bietet das Palais alles, was wir für den Abend brauchen: Acht imposante Kronleuchter im hohen Saal beleuchten den Parkettboden, der förmlich zur Tanzparty einlädt, zur Stärkung wird ein Buffet mit Berliner Spezialitäten angerichtet, der DJ liefert die passende Musik - nur die ausgelassene Partystimmung müsst ihr selbst mitbringen!
59 EUR

Freitag 19.5. "Potsdam"

Unser Tagesausflug bringt Euch nach Potsdam und Ihr habt drei Möglichkeiten, die Stadt und die Umgebung zu erkunden. Abgerundet wird der Tag mit einem gemeinsamen Abendessem im Kongreß-Hotel am Templiner See.

  • 1. Paket - "Potsdam kompakt"
    Vom Zentrum Berlins geht es mit historischen Linien-Doppeldeckerbussen direkt nach Potsdam. Bereits auf der Anfahrt erklärt unser Guide die Highlights, wie Schloss Charlottenburg, die alte Rennstrecke AVUS, den Wannsee und die Glienicker Brücke. Der erste Zwischenstopp erfolgt am Potsdamer Hauptbahnhof.
    Nach kurzer Pause geht es mit unserem Doppeldeckerbus weiter, vorbei an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt Potsdam. Ihr seht bei den Zwischenstopps das große, üppige Neue Palais und das feine, kleine Schloss Sanssouci mit dem Grab Friedrichs des Großen. Danach fahren wir vorbei an der Russischen Kolonie und dem Holländischen Viertel zum Fotostopp an der Glienicker Brücke – der berühmten Brücke der Spione. Der letzte Stopp ist das Schloss Cecilienhof im Neuen Garten, bekannt als Tagungsort des "Potsdamer Abkommens" im Sommer 1945.
    Dieses kompakte Paket endet gegen 14.00 h in der Innenstadt von Potsdam, so dass bequem um 15 h die beiden Startpunkte der Nachmittagsveranstaltungen erreicht werden.
    89 EUR
  • 2. Paket - "Potsdam mit Schiffsanreise"
    Zum Weltkulturerbe in Potsdam gehören Schlösser, Gärten und Parkanlagen an den Ufern der Havel. Auf unserer Fahrt ab Berlin-Wannsee mit dem Ausflugsschiff sehen wir zunächst berühmte Villen am Großen Wannsee. Vorbei an der Pfaueninsel folgen gleich Schloss und Park Sacrow mit der wunderschönen Heilandskirche, die früher unzugänglich im deutsch-deutschen Grenzgebiet lag.
    An Schloss und Park Glienicke vorbei fahren wir unter der Glienicker Brücke durch und haben einen traumhaften Blick auf Schloss und Park Babelsberg. Wir folgen dem Fluss entlang der "Skyline" von Potsdam bis zum Anleger Lange Brücke und erreichen zu Fuß in 10 Minuten alle Ausgangspunkte der optionalen Nachmittagsveranstaltungen.
    79 EUR
  • 3. Paket - "Medienstadt Babelsberg"
    Das dritte Paket führt uns direkt zum Potsdamer Stadtteil Babelsberg in die Filmstudios. Sie gehören zu den ältesten großen Ateliers der Welt und nennen sich „die Wiege des deutschen Films". Seit 1912 werden hier durchgängig Filme gedreht. Die Studios haben diverse politische Wendungen der Zeit überstanden und längst werden hier auch Szenen und ganze Filme internationaler Produktionen gedreht. Viele bekannte und berühmte Akteure und Regisseure waren hier schon tätig.
    Wir tauchen ein in 110 Jahre Filmgeschichte, hören und sehen spannende Informationen zur Technikgeschichte sowie Kulissen, Requisiten, Starfotos und Filmausschnitte.
    Gegen 13.30 h fahren wir mit der Tram (ca. ½ Std.) ins Zentrum von Potsdam, so dass die optionalen Besichtigungstouren in Potsdam am Nachmittag um 15.00 h von Euch dazu gebucht werden können.
    69 EUR

Nachmittag-optional

Den Nachmittag habt Ihr zur eigenen Verfügung, oder Ihr ergänzt Eure Eindrücke mit einer der folgenden Touren:

  • Stadtführung "Barocke Altstadt und Schloss Sanssouci"
    Dieser Stadtrundgang verbindet die barocke Altstadt mit einer kurzen Tour durch den Park von Sanssouci. Erleben Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten des Potsdamer Zentrums wie das Stadtschloss, das Holländische Viertel oder die Stadttore. Anschließend erreichen wir den zentralen Bereich des Parks Sanssouci mit der Friedenskirche, den Weinbergterrassen, dem Schloss Sanssouci und der großen Fontäne. Mit der Tram führt Euch unser Guide anschließend zum Kongresshotel.
    12 EUR
  • Parkrundgang Sanssouci
    Der Park von Sanssouci gehört zu den größten Parkanlagen weltweit - wir werfen auf dieser Parkführung einen Blick auf die Highlights und entdecken auch die versteckten Kleinode des königlichen Gartens.
    Mit der Tram führt Euch unser Guide direkt vom Park aus zum Kongresshotel.
    12 EUR
  • Potsdam Bustour
    Wir entdecken die preußische Residenz mit dem modernen Reisebus. Auch bei der nur 2-stündigen Stadtrundfahrt erlebt Ihr die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt.
    Das Programm entspricht der Tour am Vormittag, jedoch ohne Stopps am Schloss Cecilienhof und der Glienicker Brücke.
    Der Bus bringt die Teilnehmer direkt zur Abendveranstaltung ins Kongresshotel.
    25 EUR
  • Englische Stadtführung
    Englischsprachige Version der "Barocke Altstadt und Schloss Sanssouci" Stadtführung
    16 EUR

Abends treffen wir uns gemeinsam zum Grillbuffet (in den Tagespaketen inkludiert) im Kongreß-Hotel am See und tauschen uns über die verschiedenen Eindrücke aus, ehe es wieder zurück nach Berlin geht.

Samstag 20.5. "Galaball" und letztes Sightseeing

Vormittags ab 10:00 Uhr haben wir verschiedene Stadtführungen für Euch, die wieder neue Aspekte der Stadt vorstellen.
Ansonsten steht Euch der Tag zur freien Verfügung, entweder nochmal zum shoppen in einem der (durchaus zahlreichen) Übergrößengeschäfte in Berlin, noch einen Museumsbesuch oder was Ihr so aus dem Tag machen wollt.

  • Stadtführung "Europa in Berlin - Unter und neben den Linden" (2h)
    Ein niederländisches Friedenstor, eine römische Kirche, ein französischer Dom, eine Wiener Bibliothek, ein Pariser Arsenal, ein schwedisches Schloss: Wir entdecken überall Europa an Deutschlands Hauptstadt-Boulevard.
    Brandenburger Tor, Europäisches Haus, Unter den Linden, Gendarmenmarkt, Bebelplatz, Schlossplatz
    14 EUR
  • Stadtführung "Was ist Berlins Mitte?-Eine Stadt, viele Antworten" (2h)
    Woanders kein Thema, in Berlin prägend: Diese Stadt hat keine klar definierte Mitte. Genau das macht aber den Charme der Berliner Vielfalt aus. Wir finden überraschend viele Antworten.
    Alexanderplatz, Fernsehturm, Neptunbrunnen, Rotes Rathaus, Nikolaiviertel, Berliner Dom, Schlossplatz
    14 EUR
  • Englische Stadtführung "Stalin-alley, street art and techno music - Berlin's young east-end" (2h)
    Frankfurter Tor, Karl-Marx-Allee, Simon-Dach-Straße, RAW, Warschauer Brücke, East-Side-Gallery, Oberbaumbrücke
    Starting at the impressing former socialist main boulevard this tour passes through the east end of Berlin's inner city. Where the GDR grey once dominated the atmosphere, a young crowd is working, dancing, celebrating around the Warschauer Straße station today. New high-risers overlook the longest remaining part of the Berlin Wall. Techno-clubs like "Watergate", just above the river Spree, are surrounded by art-work on old facades and promising street-musicians.
    14 EUR

Abends gibt es unseren festlichen Galaball, mit Liveband und großer Tanzfläche

Darauf haben wir lange gewartet. Endlich können wir die festliche Garderobe aus dem Schrank holen und uns in Schale werfen für den Europaball im Maritim proArte Hotel. Viele betrachten ihn als den gesellschaftlichen Höhepunkt des ganzen Europatreffens. Wir wollen fröhlich sein, tanzen zu den Klängen einer Liveband, feine Köstlichkeiten vom Buffet genießen und uns gut unterhalten (lassen).
85 EUR

Wer danach einen kurzen Weg ins Zimmer haben will, kann dort natürlich auch übernachten.

Sonntag 21.5. Abschied nehmen von Berlin

"Ich hab noch einen Koffer in Berlin" gilt hoffentlich für Euch nicht, denn Fundsachen möchte das Orgateam nicht noch bearbeiten.
Also achtet bitte darauf, dass Ihr in der Foodfactory im Cube (Washingtonplatz, direkt am Hauptbahnhof) Eure Sachen einpackt, wenn Ihr nach dem letzten Austausch von Adressen und Erinnerungen die Heimreise antretet.

Europatreffen 2023

Sprachauswahl / Language

Deutsch  |  English